Energiekommune 12/2014

Ob der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE), das Kleinanlegerschutzgesetz oder die geplanten Pilot-Ausschreibungen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen: Derzeit ist vieles in der Mache, was die Rahmenbedingungen für die Energiewende vor Ort beeinflussen wird. So sieht etwa der NAPE vor, dass ab 2015 „Energieeffizienzmanager“ Potenziale beispielsweise im Umfeld von Gewerbegebieten heben. Wo derzeit sonst noch an Stellschrauben gedreht wird und wie sich Kommunen, Energiegenossenschaften oder andere Engagierte darauf einstellen können, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Energiekommune, hier als E-Paper, PDF oder im Abo.

Aus dem Inhalt der Ausgabe 12/14:
  • Nationaler Aktionsplan Energieeffizienz: Kommunen spielen in dem Entwurf eine wesentliche Rolle
  • Entwurf Kleinanlegerschutzgesetz: Ausnahmen für Genossenschaften sind vorgesehen
  • Bayern: Klagegemeinschaft „Pro Windkraft“ hat Popularklage gegen „10 H“ eingereicht
  • Bürgerwerke e.G.: Wie die direkte regionale Vermarktung von Regenerativ-Strom funktionieren kann
  • Wettbewerb: Noch bis zum 12. Dezember können sich Schülergruppen für den Deutschen Klimapreis bewerben
  • Energiemarkt: Klima-Bündins europäischer Städte fordert grundsätzlichen Wandel
  • Auszeichnung: Unternehmen „Großraum-Verkehr Hannover“ (GVH) erhält Blauen Engel für Mobilitätskarte
  • Berlin: Klimaneutral bis 2050 – Solarstrom soll dabei helfen

Sichern Sie sich gleich ab der nächsten Ausgabe Ihr Print- oder Online-Abo.