Tag-Archiv: Länderöffnungsklausel

Energiekommune 08/2014

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat seine Eckpunkte für die Ausschreibung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen vorgelegt. Wie dabei auch kleinere lokale Akteure zum Zuge kommen sollen, ist momentan noch ungewiss: Zwar möchte das BMWi die bisherige Akteursvielfalt erhalten, allerdings widerspricht dieser Wunsch dem Ziel, Ausschreibungen diskriminierungsfrei und wettbewerblich zu gestalten. Auch die mit dem neuen Kapitalanlagegesetzbuch verbundenen Unsicherheiten führen dazu, dass viele Energiegenossenschaften derzeit keine weiteren Projekte planen. An welchen Stellen die lokale Energiewende derzeit trotzdem vorangeht lesen Sie in der Ausgabe 08/14 als E-Paper, PDF oder im Abo.

(mehr …)

Energiekommune 07/2014

Ob die 20-kW-Photovoltaik-Anlage auf dem Schuldach, das Blockheizkraftwerk für das Hallenbad oder der geplante Bürgerwindpark: Ab dem 1. August 2014 müssen sich Städte, Gemeinden, lokale Energiegenossenschaften und Stadtwerke auf viel Neues einstellen: Mit der beschlossenen Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetztes (EEG) ändern sich die Regeln im Strombereich. Vielleicht rückt ja nun die Energiewende bei der Effizienz, beim Verkehr und bei der Wärme mehr ins Bewusstsein. Bewährte Instrumente sind bereits vorhanden. Welche Erfahrungen kleine Kommunen beispielsweise mit dem European Energy Award gemacht haben, lesen Sie im aktuellen Infodienst für die lokale Energiewende, erhältlich jeden Monat als E-Paper, PDF oder im Abo.

(mehr …)

Energiekommune 06/2014

Mit 1400 Anträgen haben dieses Jahr deutlich weniger Kommunen eine Förderung im Rahmen der Kommunalrichtlinie beantragt als 2013, als noch 3200 Anträge gestellt worden waren. Wie schon im Vorjahr, interessierten sich 2014 am meisten Städte und Gemeinden für die Sanierung der Beleuchtung: 800 Anträge für die Förderung einer effizienten Hallen- und Innenbeleuchtung gingen beim Projektträger Jülich ein. Die Sanierung der Außenbeleuchtung wird dieses Jahr nicht mehr gefördert – dies ist laut Bundesumweltministerium auch der Grund, wieso die Antragszahlen 2014 stark zurückgegangen sind. Mehr dazu und zu vielen weiteren Themen finden Sie im Infodienst für die lokale Energiewende, erhältlich jeden Monat als E-Paper, PDF oder im Abo.

(mehr …)

Contact Form Powered By : XYZScripts.com